Deutsche Akademie für Osteopathische Medizin

Osteopathie (be-)greifen!

Ausbildung bei der DAOM e. V. Teilnahmebedingungen

1. Osteopathie-Ausbildung im Studiensystem für Physiotherapeuten und Ärzte (m/w)

2. Osteopathie-Ausbildung des ÄSOM für Ärzte (m/w)

3. Osteopathie-Ausbildung im modularen System

4. Postgraduierte Ausbildung „Osteopathie im Säuglings- und Kindesalter“ des ZKO

5. Master- und Postgraduiertenkurse

6. Mitgliedschaft in der DAOM e. V.

 

1.   Osteopathie-Ausbildung im Studiensystem für Physiotherapeuten und Ärzte (m/w)

Zur Osteopathie-Ausbildung im Studiensystem sind Ärzte und Physiotherapeuten (m/w) zugelassen. Im Falle einer Erstanmeldung ist eine Kopie der Berufs- bzw.  Approbationsurkunde sowie ein ausgefülltes Antragsformular für die Mitgliedschaft in der DAOM e. V. einzureichen. Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen.

Alle Anmeldungen werden von der DAOM postalisch bestätigt. Der Rechnung beigefügt sind Informationen zu Kurszeiten, Anfahrtsweg, Übernachtungsmöglichkeiten etc. Bei begrenzten Kursplätzen wird eine Warteliste eingerichtet; hier gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Die Zahlfrist für Kursgebühren hängt von der gewünschten Zahlweise¹ ab und wird auf der Rechnung entsprechend ausgewiesen. Nach Zahlungseingang werden keine gesonderten Bestätigungen versandt. Der angestrebte Kursplatz wird weiter vergeben, wenn die Gebühren nicht fristgerecht eingehen.

Adressdaten werden von der DAOM für die Erstellung von Teilnehmerlisten verwendet und für die interne Verwendung gespeichert. Adressdaten werden auf Anfrage anderer DAOM-Teilnehmer für die Bildung von Fahrgemeinschaften oder Lerngruppen weitergegeben, sofern dem nicht schriftlich widersprochen wird.

Die Anmeldung gilt verbindlich für die 4-jährige Ausbildung im Studiensystem und neun vorgegebene Seminartermine pro Jahr. Falls ein Kurs nicht wahrgenommen werden kann, muss dieser nachgeholt werden. Die Ausbildung gilt erst als abgeschlossen, wenn alle Kurse besucht wurden; vorher kann keine Zulassung zur Abschlussprüfung erfolgen.

Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Pro Jahr können max. zwei, in Ausnahmefällen drei Kurse in das jeweilige Folgejahr geschoben werden. Dadurch kann sich die Ausbildung von vier auf fünf Jahre verlängern; die Gesamtzahl der zu absolvierenden Kurse bleibt unverändert. Tritt ein/e Teilnehmer/in komplett von der Ausbildung zurück, werden die Gebühren für noch nicht besuchte Kurse zurückgezahlt. Darüber hinaus werden folgende Bearbeitungsgebühren fällig:

Abmeldung vor Ausbildungsbeginn        keine Gebühren

Abmeldung im 1. Jahr (vor Seminar 4)          50,00 €

Abmeldung im 1. Jahr (ab Seminar 4)        100,00 €

Abmeldung im 2. Jahr                200,00 €

Abmeldung im 3. Jahr                250,00 €   

Abmeldung im 4./5. Jahr              300,00 €

Die Die DAOM behält sich vor, Kurstermine bei besonderen Umständen abzusagen, z. B. bei Erkrankung des Dozenten oder zu geringer Teilnehmerzahl, und für einen Ersatztermin zu sorgen. Die Kursabsage wird Ihnen so rechtzeitig wie möglich telefonisch oder schriftlich mitgeteilt; bereits gezahlte Kursgebühren werden auf den Ersatztermin angerechnet. In diesem Fall kann der Teilnehmer die Anmeldung kündigen. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung werden die Teilnehmer/innen im Therapeutenregister der DAOM geführt.

¹  Einmalige Zahlung der Jahresgebühr mit 7 % Rabatt; Zahlfrist 14 Tage vor Beginn des ersten Kurses. Zahlung in

   zwei Raten/Jahr mit 5 % Rabatt; Zahlfrist 1. Rate 14 Tage vor Beginn des ersten Kurses, 2. Rate am 01.07.  
   Monatliche Ratenzahlung bei Erteilung eines Abbuchungsverfahrens. Einzelzahlung aller Kurse; Zahlfrist jeweils 
   vier Wochen vor Kursbeginn. Prüfungsgebühren und Mitgliedsbeiträge sind von jeglicher Rabattierung 
   ausgeschlossen.

 

 

2.   Osteopathie-Ausbildung des ÄSOM für Ärzte (m/w)

Zur Osteopathie-Ausbildung des ÄSOM (Ärzteseminar Osteopathische Medizin in der DAOM e. V.) sind ausschließlich Ärzte (m/w) zugelassen. Im Falle einer Erstanmeldung ist eine Kopie der Approbationsurkunde sowie ein ausgefülltes Antragsformular für die Mitgliedschaft in der DAOM e. V. einzureichen. Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen.

Alle Anmeldungen werden von der DAOM postalisch bestätigt. Der Rechnung beigefügt sind Informationen zu Kurszeiten, Anfahrtsweg, Übernachtungsmöglichkeiten etc. Bei begrenzten Kursplätzen wird eine Warteliste eingerichtet; hier gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Die Zahlfrist für Kursgebühren hängt von der gewünschten Zahlweise² ab und wird auf der Rechnung entsprechend ausgewiesen. Nach Zahlungseingang werden keine gesonderten Bestätigungen versandt. Der angestrebte Kursplatz wird weiter vergeben, wenn die Gebühren nicht fristgerecht eingehen.

Adressdaten werden von der DAOM für die Erstellung von Teilnehmerlisten verwendet und für die interne Verwendung gespeichert. Adressdaten werden auf Anfrage anderer DAOM-Teilnehmer für die Bildung von Fahrgemeinschaften oder Lerngruppen weitergegeben, sofern dem nicht schriftlich widersprochen wird.

Die Anmeldung gilt verbindlich für die 4-jährige Ausbildung des ÄSOM und sieben vorgegebene Seminartermine pro Jahr (ggf. auch jahresübergreifend). Falls ein Kurs nicht wahrgenommen werden kann, muss dieser nachgeholt werden. Die Ausbildung gilt erst als abgeschlossen, wenn alle Kurse besucht wurden; vorher kann keine Zulassung zur Abschlussprüfung erfolgen.

Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Tritt ein/e Teilnehmer/in komplett von der Ausbildung zurück, werden die Gebühren für noch nicht besuchte Kurse zurückgezahlt. Darüber hinaus werden folgende Bearbeitungsgebühren fällig:

Abmeldung nach dem Propädeutikum        keine Gebühren

Abmeldung im 1. Jahr (ab Beginn Kurs 1)      50,00 €

Abmeldung im 2. Jahr                 100,00 €

Abmeldung im 3. Jahr                 150,00 €

Abmeldung im 4. Jahr                250,00 €


Die Die DAOM behält sich vor, Kurstermine bei besonderen Umständen abzusagen, z. B. bei Erkrankung des Dozenten oder zu geringer Teilnehmerzahl, und für einen Ersatztermin zu sorgen. Die Kursabsage wird Ihnen so rechtzeitig wie möglich telefonisch oder schriftlich mitgeteilt; bereits gezahlte Kursgebühren werden auf den Ersatztermin angerechnet. In diesem Fall kann der Teilnehmer die Anmeldung kündigen. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung werden die Teilnehmer/innen im Therapeutenregister der DAOM geführt.

²  Einmalige Zahlung der Jahresgebühr mit 7 % Rabatt; Zahlfrist 14 Tage vor Beginn des ersten Kurses. Zahlung in

   zwei Raten/Jahr mit 5 % Rabatt; Zahlfrist 1. Rate 14 Tage vor Beginn des ersten Kurses, 2. Rate am 01.07.  
   Monatliche Ratenzahlung bei Erteilung eines Abbuchungsverfahrens. Einzelzahlung aller Kurse; Zahlfrist jeweils 
   vier Wochen vor Kursbeginn. Prüfungsgebühren und Mitgliedsbeiträge sind von jeglicher Rabattierung 
   ausgeschlossen.

 

 

3.   Osteopathie-Ausbildung im modularen System

Zur modularen Osteopathie-Ausbildung sind Physiotherapeuten und Ärzte zugelassen. Hier sind seit 01.01.2011 keine Neuanmeldungen mehr möglich, da dieser Ausbildungsgang am 31.12.2015 endet.

Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Alle Anmeldungen werden von der DAOM postalisch bestätigt. Der Rechnung beigefügt sind Informationen zu Kurszeiten, Anfahrtsweg, Übernachtungsmöglichkeiten etc. Bei begrenzten Kursplätzen wird eine Warteliste eingerichtet; hier gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Die Zahlfrist für Kursgebühren hängt von der gewünschten Zahlweise³ ab und wird auf der Rechnung entsprechend ausgewiesen. Nach Zahlungseingang werden keine gesonderten Bestätigungen versandt. Der angestrebte Kursplatz wird weiter vergeben, wenn die Gebühren nicht fristgerecht eingehen. Mitglieder im modularen System erhalten auf drei Kurse pro Jahr einen Nachlass von jeweils 25 €.

Adressdaten werden von der DAOM für die Erstellung von Teilnehmerlisten verwendet und für die interne Verwendung gespeichert. Adressdaten werden auf Anfrage anderer DAOM-Teilnehmer für die Bildung von Fahrgemeinschaften oder Lerngruppen weitergegeben, sofern dem nicht schriftlich widersprochen wird.

Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Bei einer Abmeldung bis vier Wochen vor Kursbeginn berechnen wir keine Gebühren. Danach erheben wir Stornierungskosten in Höhe von 60 % der Kursgebühr. Bei Nichtabmeldung berechnen wir die volle Kursgebühr. Liegt eine Jahresbuchung bzw. monatliche Abbuchung vor, werden bei einer Nichtteilnahme keine anteiligen Kursgebühren bzw. Raten zurückerstattet, jedoch für einen Nachholtermin gutgeschrieben.

Die Die DAOM behält sich vor, Kurstermine bei besonderen Umständen abzusagen, z. B. bei Erkrankung des Dozenten oder zu geringer Teilnehmerzahl. Die Kursabsage wird Ihnen so rechtzeitig wie möglich telefonisch oder schriftlich mitgeteilt; bereits gezahlte Kursgebühren werden auf einen Alternativtermin angerechnet oder ggf. in voller Höhe zurückgezahlt. In diesem Fall kann der Teilnehmer die Anmeldung kündigen. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung werden die Teilnehmer/innen im Therapeutenregister der DAOM geführt, sofern eine Mitgliedschaft vorliegt; diese wird mit Zulassung zur Zwischenprüfung obligatorisch.

³  Einmalige Zahlung der Jahresgebühr mit 11 % oder 8 % Rabatt (Mitglieder/Nichtmitglieder); Zahlfrist 14 Tage vor 
    Beginn des ersten Kurses. Zahlung in zwei Raten/Jahr mit 10 oder 7 % Rabatt (Mitglieder/Nichtmitglieder); 
    Zahlfrist 1. Rate 14 Tage vor Beginn des ersten Kurses, 2. Rate am 01.07. Monatliche Ratenzahlung bei Erteilung 
    eines Abbuchungsverfahrens. Einzelzahlung aller Kurse; Zahlfrist jeweils vier Wochen vor Kursbeginn.   
    Prüfungsgebühren und Mitgliedsbeiträge sind von jeglicher Rabattierung ausgeschlossen.

 

 

4.   Postgraduierte Ausbildung „Osteopathie im Säuglings- und Kindesalter“ des ZKO

Zur Ausbildungsreihe „Osteopathie im Säuglings- und Kindesalter“, das vom ZKO (Zentrum für Kinderosteopathie in der DAOM e. V.) organisiert  wird, sind Teilnehmer/innen mit abgeschlossener Osteopathie-Ausbildung zugelassen. Im Falle einer Erstanmeldung ist eine Kopie des osteopathischen Abschlusszertifikats, der BAO-Urkunde oder ein vergleichbarer Beleg einzureichen. Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen.

Alle Anmeldungen werden von der DAOM postalisch bestätigt. Der Rechnung beigefügt sind Informationen zu Kurszeiten, Anfahrtsweg, Übernachtungsmöglichkeiten etc. Bei begrenzten Kursplätzen wird eine Warteliste eingerichtet; hier gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Die Zahlfrist für Kursgebühren hängt von der gewünschten Zahlweise4 ab und wird auf der Rechnung entsprechend ausgewiesen. Nach Zahlungseingang werden keine gesonderten Bestätigungen versandt. Der angestrebte Kursplatz wird weiter vergeben, wenn die Gebühren nicht fristgerecht eingehen. Mitglieder in der ZKO-Ausbildung erhalten auf drei Kurse pro Jahr einen Nachlass von jeweils 25 €.

Adressdaten werden von der DAOM für die Erstellung von Teilnehmerlisten verwendet und für die interne Verwendung gespeichert. Adressdaten werden auf Anfrage anderer DAOM-Teilnehmer für die Bildung von Fahrgemeinschaften oder Lerngruppen weitergegeben, sofern dem nicht schriftlich widersprochen wird.

Die Anmeldung gilt verbindlich für die 2-jährige Ausbildung des ZKO (insgesamt acht Kurse). Falls ein Kurs nicht wahrgenommen werden kann, muss dieser nachgeholt werden. Die Ausbildung gilt erst als abgeschlossen, wenn alle Kurse besucht wurden; vorher kann keine Zulassung zur Abschlussprüfung erfolgen.

Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Bei einer Abmeldung bis vier Wochen vor Kursbeginn berechnen wir keine Gebühren. Danach erheben wir Stornierungskosten in Höhe von 60 % der Kursgebühr. Bei Nichtabmeldung berechnen wir die volle Kursgebühr. Liegt eine Jahresbuchung bzw. monatliche Abbuchung vor, werden bei einer Nichtteilnahme keine anteiligen Kursgebühren bzw. Raten zurückerstattet, jedoch für einen Nachholtermin gutgeschrieben. Tritt ein/e Teilnehmer/in komplett von der Ausbildung zurück, werden die Gebühren für noch nicht besuchte Kurse zurückgezahlt.

Die Die DAOM behält sich vor, Kurstermine bei besonderen Umständen abzusagen, z. B. bei Erkrankung des Dozenten oder zu geringer Teilnehmerzahl, und für einen Ersatztermin zu sorgen. Die Kursabsage wird Ihnen so rechtzeitig wie möglich telefonisch oder schriftlich mitgeteilt; bereits gezahlte Kursgebühren werden auf den Ersatztermin angerechnet. In diesem Fall kann der Teilnehmer die Anmeldung kündigen. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung werden die Teilnehmer/innen im Therapeutenregister der DAOM geführt, sofern eine Mitgliedschaft vorliegt.

4  Einmalige Zahlung der Jahresgebühr mit 8 % oder 7 % Rabatt (Mitglieder/Nichtmitglieder); Zahlfrist 14 Tage vor 
    Beginn des ersten Kurses. Monatliche Ratenzahlung bei Erteilung eines Abbuchungsverfahrens. Einzelzahlung 
    aller Kurse; Zahlfrist jeweils vier Wochen vor Kursbeginn. Prüfungsgebühren und Mitgliedsbeiträge sind von   
    jeglicher Rabattierung ausgeschlossen.

 

 

5.   Master- und Postgraduiertenkurse

Zu den Master- und Postgraduiertenkursen der DAOM sind Teilnehmer/innen mit abgeschlossener Osteopathie-Ausbildung zugelassen sowie Osteoopathie-Studierende, die sich im letzten Ausbildungsjahr befinden. Im Falle einer Erstanmeldung ist eine Kopie des osteopathischen Abschlusszertifikats, der BAO-Urkunde oder ein vergleichbarer Beleg bzw. ein Nachweis über den Ausbildungsstand einzureichen. Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen.

Alle Anmeldungen werden von der DAOM postalisch bestätigt. Der Rechnung beigefügt sind Informationen zu Kurszeiten, Anfahrtsweg, Übernachtungsmöglichkeiten etc. Bei begrenzten Kursplätzen wird eine Warteliste eingerichtet; hier gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Die Gebühren für Masterkurse müssen bis spätestens acht Wochen vor Kursbeginn bei der DAOM eingehen. Nach Zahlungseingang werden keine gesonderten Bestätigungen versandt. Der angestrebte Kursplatz wird weiter vergeben, wenn die Gebühren nicht fristgerecht eingehen. Mitglieder der DAOM e. V. erhalten auf drei Kurse pro Jahr einen Nachlass von jeweils 25 €.

Adressdaten werden von der DAOM für die Erstellung von Teilnehmerlisten verwendet und für die interne Verwendung gespeichert. Adressdaten werden auf Anfrage anderer DAOM-Teilnehmer für die Bildung von Fahrgemeinschaften oder Lerngruppen weitergegeben, sofern dem nicht schriftlich widersprochen wird.

Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Bei einer Abmeldung bis acht Wochen vor Kursbeginn berechnen wir keine Gebühren. Danach erheben wir Stornierungskosten in Höhe von 60 % der Kursgebühr. Bei Nichtabmeldung berechnen wir die volle Kursgebühr.

Die Die DAOM behält sich vor, Kurstermine bei besonderen Umständen abzusagen, z. B. bei Erkrankung des Dozenten oder zu geringer Teilnehmerzahl. Die Kursabsage wird Ihnen so rechtzeitig wie möglich telefonisch oder schriftlich mitgeteilt. In diesem Fall kann der Teilnehmer die Anmeldung kündigen. Bereits gezahlte Kursgebühren werden in voller Höhe zurückgezahlt. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

 

 

6.   Mitgliedschaft in der DAOM e. V.

Für alle Teilnehmer/-innen im Studiensystem und in der Ausbildung für Ärzte/innen des ÄSOM ist

die Mitgliedschaft in der DAOM e. V. obligatorisch. Ein ausgefüllter Antrag ist bei der Erstanmeldung mit einzureichen.

Für Teilnehmer/-innen im modularen System wird die Mitgliedschaft mit Zulassung zur Zwischenprüfung obligatorisch. Für Teilnehmer/-innen der postgraduierten kinderosteopathischen Ausbildung ist die Mitgliedschaft Voraussetzung, sofern sie nach bestandener Abschlussprüfung in der Therapeutenliste der DAOM geführt werden möchten.

Mitgliedsbeiträge werden grundsätzlich nur durch Lastschriftverfahren eingezogen.

Die DAOM stellt für den Mitgliedsbeitrag eine jährliche Zuwendungsbestätigung aus. Mitglieder erhalten die „DO – Zeitschrift für Osteopathie“ im kostenlosen Abonnement.

Die Teilnahme an allen Lehrgängen der DAOM e. V. und ihrer Vereinsorgane erfolgt auf eigenes Risiko und in Eigenverantwortung. Obwohl die Inhalte sorgfältig erarbeitet sind und sich am aktuellen Stand der Therapie und entsprechender Wissenschaften orientieren, obliegt es den Teilnehmer(inne)n, die erfahrenen Inhalte bzgl. der Übertragbarkeit in die Therapie zu überprüfen.

Stand: 01.06.2012


KONTAKT

Sie haben eine Frage oder möchten Infomaterial anfordern? Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter Tel. 0251 - 49 09 31 94 oder Ihre E-Mail.